Donnerstag, 2. Februar 2017

Traffic-Network-Ads - Seriös oder Betrug?

Traffic-Network-Ads - Seriös oder wieder einmal Betrug? (Auf geldthemen.de)


Handelt es sich bei Traffic-Network-Ads um Betrug?

Ein sehr informativer und aufschlussreicher Artikel zum RevShare-System Traffic-Network-Ads (TNA), das sich selbst als Cashback-Programm darstellt. Nach Lesen des Beitrag auf Geldthemen  ist die Antwort ist eindeutig: Traffic-Network-Ads ist Betrug.

Warum Traffic-Network-Ads nicht funktionieren kann

Wer nachrechnet, wie es auf geldthemen.de geschehen ist, erfährt, dass man im Laufe von 2 Jahren 900% vom Kaufpreis als Cahsback zurück erhalten soll. Schön wär's, Aber jeder vernünftige Mensch wird einsehen, dass so etwas nun mal nicht funktionieren kann. Das wäre ja so, als würden Daimler Benz oder BMW einen PKW für 50.000 Euro verkaufen und dem Käufer des Wagens im Laufe von 2 Jahren 450.000 Euro zurück zahlen.

Was an Traffic-Network-Ads sonst noch auffällt

Auch sonst trifft man auf die für Betrüger üblichen Zeichen, wie
  • Briefkasten-Adresse (Hongkong) als Unternehmens-Anschrift
  • Anonyme Registrierung der Domain trafficnetworkads.com
  • Initiatoren von TNA bleiben im Dunkeln, als CEO wird eine erfundene Person genannt

Fazit zu Traffic-Network-Ads

Bei Traffic-Network-Ads (TNA) handelt es sich wieder einmal um ein Schneeballsystem, ähnlich den inzwischen gestrandeten und kollabierten  RevShare-Betrügern von MyAdvertisingPays (MAP) und GetProfitAdz (GPA). Besondere Ähnlichkeiten zum ebenfalls auf Betrug ausgelegten GetMyAds (GMA) sind nicht zu übersehen. Meine Empfehlung: Unbedingt Finger weg!